Waldbrunn prämiert den besten Most

Mostwochen starten am 24. September 2016 mit abwechslungsreichem Programm


(pm) Die Waldbrunner Mostwochen gehen vom 24. September bis 9. Oktober 2016 in die siebte Auflage. Auch in diesem Jahr hat die Veranstaltergemeinschaft aus Gastronomen, Vereinen, Dienstleistern, Naturschützern, Medien, Landwirten sowie der Gemeindeverwaltung wieder ein abwechslungsreiches und „leckeres“ Programm präsentiert. Zu den kulinarischen Wochen in der Erntezeit von Apfel und Birne wird sich auf dem Winterhauch in Gasthöfen, bei den Bäckern und bei Festen alles um das heimische Obst drehen. So dürfen sich Besucher und Einwohner auf exklusive Fünf-Gänge-Menüs im Gasthaus Engel in Mülben und im Panoramahotel Turmschenke in Waldkatzenbach freuen. Eröffnet werden die Mostwochen 2016 im Beisein von Bürgermeister Markus Haas wird im Gasthaus Engel. Mit dabei auch Laienschauspieler Hans Slama aus Mudau, der erneut Sagen und Histörchen vom Winterhauch aufleben lässt.

Auch Vereine und Ortschaftsräte beteiligen sich an der Veranstaltungsreihe, die landauf und landab viele Nachahmer gefunden hat. So wird es am Sonntag, den Sonntag,25.09.16, um 11:30 Uhr, beim Dorffest in Waldkatzenbach nicht nur einen Mostfassanstich geben, während des Festes werden auch Odenwälder Dampfnudel mit Mostsoße serviert. Auch beim Weinfest des MGV Schollbrunn dürfen sich die Gast auf einen Schollbrunner Mostbraten sowie Kuchen und Torten mit Äpfeln und Birnen freuen. Eine Wildfrüchte- und Wurzel- Erlebniswanderung mit Geopark-Vor-Ort-Begleiterin Marlene Müller ergänzt den Weinfest-Sonntag, am 02. Oktober, ab 14:00 Uhr.

Um Obst ernten zu können, bedarf es der Pflege der Bäume. Daher wird der Weisbacher Thomas Mayerhöfer, der die Liebe zu Apfel- und Birnbäumen von seinem Großvater geerbt hat, und als Eigentümer Hunderter von Hochstammbäumen über viel Erfahrung verfügt, am Samstag, den 01.10.16, um 16:00 Uhr, einen Baumschnittkurs durchführen. Da viele Bäume auf dem Winterhauch in die Jahre gekommen sind und ersetzt werden sollten, aber auch viele Wiesen brach liegen, bietet der NABU Waldbrunn wieder eine Obstbaumaktion an. Dabei können vergünstigte Obstbäume erworben werden.

Familie Böhle aus Oberdielbach eröffnet am 03.10.16, von 14:00 bis 17:00 Uhr, im Rahmen der Mostwochen einen Selbsterzeugerladen namens „Es Cider-Haus“, wo künftig Produkte aus größtenteils eigener Produktion wie Waldbrunn-Cider, Brände aus heimischem Obst, Fruchtaufstriche, Gärungsessige, besondere Senfe und Chutneys erworben werden können. Anlässlich der Eröffnung wird heimisches Obst zu Süßmost gepresst und darf gerne verkostet werden.
Wer gerne mit den Kindern oder den Enkeln kochen und backen möchte, kann dies beim Mostwochen-Kochen- und-Backen-mit Apfel-und-Birne-Workshop der Landfrauen Odenwald am 05.10.16, um 15:00 Uhr, im Bürgersaal Schollbrunn tun.

Den Höhepunkt erreichen die Mostwochen 2016 beim „Traditionellen Mostpressen mit Selbsterzeugermarkt“ am 08.10.16, von 15:00 bis 18:00 Uhr. Dieser Veranstaltung wird in diesem Jahr erstmals auf dem Lindenplatz in Waldkatzenbach stattfinden. Außerdem werden die Kinder der Klasse 4a der Winterhauch-Schule Süßmost pressen und diesem mit Lehrer und Eltern ausschenken. Darüber hinaus gibt es frische Waffeln. Die Waldbrunner Selbsterzeuger, Landwirt Bachert mit Kürbissen und Gemüse, Imker Herbert Klahn sowie die Ziegen-Käserei Edelmann bieten ihre Waren zum an. Baumbestellung können am Info-Stand des NABU Waldbrunn abgegeben werden.
Premiere feiert aber nicht nur der Veranstaltungsort, auch die Prämierung diverser, oft auf jahrzehntelanger Familientradition basierender Moste aus der Region auf dem Programm. Dazu hat die Veranstaltergemeinschaft den zertifizierten Apfelwein-Sommelier der Hessischen Apfelwein Akademie der Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e.V., Kevin Schuhmacher gewinnen können. Schuhmacher kennt die Unterschiede des Odenwälder zum Hessischen Most und freut sich ganz besonders auf die handwerklichen Kleinode aus heimischen Kellern. Alle privaten Most-Kelterer, deren Mostfässer noch nicht ganz leer sind, sind eingeladen, ihr Getränk der Jury vorzustellen und sich der Prämierung zu stellen, die Schuhmacher und Bürgermeister Haas vornehmen werden. Tipps, Erfahrungen und althergebrachtes Wissen können dabei ausgetauscht sowie Kelter-, Maische- und Mostrezepte ausgetauscht werden.


Apfel-Birnen-Trester. (Foto: Hofherr)

Programm zum Download:

Infos im Internet:
www.mostwochen.de
www.waldbrunn-odenwald.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: