Walldürn: Trickdiebinnen aktiv

(ots) Trickdiebinnen trieben am Dienstagabend in Walldürn ihr Unwesen und bestahlen eine Seniorin. Direkt nachdem eine 73-Jährige gegen 19.40 Uhr aus einem Drogeriemarkt in der Otto-Hahn-Straße kam, wurde sie von einer unbekannten Frau angerempelt. Mit einem Zettel, den die Unbekannte der Frau unter die Nase hielt, gab sie ihr zu verstehen, dass sie taubstumm sei. Zudem bettelte sie um eine Geldspende. Die 73-Jährige gab ihr daraufhin einen Euro und wollte weitergehen. Da dies der Unbekannten offensichtlich zu wenig war, konnte sie plötzlich sprechen und forderte sie nochmals mit Nachdruck Bares von der Seniorin. Plötzlich wurde diese von mehreren Personen, darunter mindestens eine weitere Frau, umringt. Nur wenige Augenblicke später waren alle verschwunden, sodass die Seniorin nach Hause fahren konnte. Dort bemerkte sie jedoch, dass eine kleine Kosmetiktasche aus ihrer Handtasche fehlte. Diese war offenkundig bei dem Vorfall gestohlen worden. Vermutlich nahmen die dreisten Diebinnen an, dass es sich um das Portemonnaie handelte und entwendeten es deshalb. Der Wert der Tasche samt Inhalt wird auf etwa 50 Euro beziffert. Bei der angeblichen Taubstummen soll es sich um eine etwa 1,70 Meter große, Ende 20-jährige Frau handeln. Sie hat südosteuropäisches Aussehen und sprach eventuell rumänisch. Sie hat blonde, krause, schulterlange Haare. Womöglich trug sie auch eine Perücke. Die Polizei Walldürn hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft unter Telefon 06282 92666-0 auf Zeugenhinweise.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: