MFV dreht Rückstand auf 4:3-Sieg

Symbolbild

FV Mosbach – TSV Jahn Kreuzwertheim 4:3 (2:1)

Mosbach. (am) Trotz hochsommerlicher Temperaturen begann die Heimelf druckvoll und ließ zu Beginn Ball und Gegner laufen. Die „kalte Dusche“ kam in der 7. Minute, als der Gast mit dem ersten Schuss Richtung Mosbacher Gehäuse durch Konrad die Führung erzielte. Postwendend der Ausgleich von Beyer, dessen Fernschuss unhaltbar von einem Gästespieler abgefälscht wurde. In der 10. Minute hatte Zehtner Glück, als er nur mit Gelb bedacht wurde, nachdem er den frei durchlaufenden Bender nur mit einen groben Foulspiel stoppen konnte. In der 32. Minute wurde Böhlmann im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den berechtigten Elfmeter verwandelte Bender sicher zur 2:1-Halbzeitführung.

In der zweiten Hälfte blieb der Gast jederzeit mit seinen schnellen Vorstößen gefährlich, so war es nicht verwunderlich, dass Grenz in der 68. Minute aus kurzer Distanz ausgleichen konnte. Eine Einzelleistung von Schaffrath in der 75. Minute bedeutete die mittlerweile schmeichelhafte 3:2-Führung. Sogar das 4:2 fiel noch für den MFV, als im gegnerischen Strafraum energisch nachgesetzt wurde und Dogan überlegt einschob. In der Schlussminute verkürzte Grenz noch auf 4:3.

Daten zur Partie:
Zuschauer: 60

Torfolge:
– 0:1 Konrad 7. Min
– 1:1 Beyer 9. Min
– 2:1 Bender 32. Min (FE)
– 2:2 Grenz 68. Min
– 3: 2 Schaffrath 75. Min.
– 4:2 Dogan 85. Min.
– 4:3 Grenz 90+3

FV Mosbach:
Wastl. Hiller, Kief (66. Min. Fenzl F.), Sarrach-Ditté (77. Min. Thal), Dogan, Bender, Beyer, Heeg (56. Min. Schneider), Böhlmann (64. Schaffrath), Ebel, Wierz

TSV Jahn Kreuzwertheim:
Schwab, Szabo, Schäfer B., Schäfer H. (46. Min. Klein), Krimm, Konrad, König, Grenz, Walter, Zehtner (24. Min. Morawietz), Oetzel

Schiedsrichter:
Niklas Dickemann (Bretten-Büchig)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: