SV Wagenschwend feiert starke Heimpremiere

Symbolbild

SV Wagenschwend – SV Schefflenz 5:0

 Wagenschwend (bd) Mit einem auch in der Höhe verdienten Sieg gelang dem SVW die erfolgreiche Heimspielpremiere der neuen Saison.

Das Heimteam übenahm von Anfang an die Initiative, während die Gäste Ballgewinne in schnelle Konter umzuwandeln versuchten. Der SVW kam zu ersten Chancen, bis zum 1:0 durch Christian Schäfer in der 22. Minute jedoch ohne Erfolg. Der „Kaiser“ brach den Bann mit einem Kopfballtreffer nach exakter Ecke von Fabi Schmitt. Der Gast war nur kurz geschockt und hatte ab der 30. Minute seine stärkste Phase, in der mehrere guten Ausgleichschancen vergeben wurden. Mit dem 2:0 in der 41. Minute durch Dylla, der eine glänzende Flanke von Noe volley verwertete, war die Pausenführung sichergestellt.

In der 46. Minute war das Spiel praktisch entschieden, Jodie Klotz verwertete einen tödlichen Pass von Dennis Zimmermann zum 3:0. In der 62. Minute wuchtete Moritz Dylla mit dem Kopf eine erneute Noe-Flanke in den Winkel, der eingewechselte Luca Schmitt krönte seine starke Leistung mit dem 5:0 in der 75. Minute. Aus einem weiteren Dutzend bester Chancen sprangen lediglich noch zwei Aluminiumtreffer heraus.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: