A 81: 16.000 Euro Sachschaden nach Unfall

(ots)  Vermutlich weil er die Situation falsch einschätzte, verursachte ein 58 Jahre alter Mann einen Unfall auf der Autobahn 81 bei Großrinderfeld. Der Mann war mit seinem Sattelzug unterwegs und
wollte von dem rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Er
schätzte jedoch offensichtlich den Abstand zu einem dort fahrenden
Mercedes falsch ein, sodass der PKW zwischen dem Sattelzug und der
Mittelplanke eingeklemmt wurde. Verletzt wurde bei dem Unfall
glücklicherweise niemand. Es wurden jedoch durch herumwirbelnde
Fahrzeugteile zwei weitere PKW beschädigt. Der entstandene Schaden
wird auf zirka 16.000 Euro geschätzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: