Billigheim: Flüchtlingsunterkunft schließt

Symbolbild - Sonstiges

(lra) Wegen des deutlich gesunkenen Flüchtlingszugangs und der steigenden Zahl abgeschlossener Asylverfahren wird das Landratsamt die Gemeinschaftsunterkunft „Haus St. Elisabeth“ in Billigheim zum Ende des Jahres schließen. Derzeit leben noch rund 20 Flüchtlinge in der Unterkunft. Die bis Ende Dezember noch verbliebenen Bewohner werden in andere Unterkünfte verlegt, wobei möglichst auf die konkrete Situation der Bewohner besondere Rücksicht genommen werden wird.

Infolge der gesunkenen Flüchtlingszahlen hat das Landratsamt bereits vier Interimsunterkünfte in Walldürn, Obrigheim, Mosbach und Buchen geschlossen und prüft weitere Anpassungen der Unterkunftsplanung. Über diese wird das Landratsamt jeweils rechtzeitig alle Beteiligten informieren.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]