TBB: Lkw bleibt an Unterführung hängen

(Symbolbild)

(ots) Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro ist am Dienstagvormittag bei einem Unfall in Tauberbischofsheim  entstanden. Ein 56-Jähriger befuhr mit seinem Lkw gegen 9 Uhr die Hauptstraße in Richtung Polizeirevier und wollte unter der dortigen Eisenbahnbrücke hindurch fahren. Was der Mann jedoch nicht bedacht hatte oder einfach übersah, war, dass die Brücke eine maximale Durchfahrtshöhe von 3,40 Meter hat. Sein Lkw war jedoch 20 Zentimeter höher, was folglich dazu führte, dass der Lkw an der Brücke hängen blieb. Doch das hinderte den Lkw-Fahrer nicht daran seine Fahrt durch die Unterführung zu beenden, bevor er anhielt. Nach der Untersuchung der Brücke konnte Entwarnung gegeben werden – an ihr entstand kein Schaden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]