Götzingen: Psychisch Kranke zündet Haus an

(Symbolbild)

(ots) Ausgebrannt ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch , kurz nach
Mitternacht, ein Wohnhaus in der Straße „Am Kirschgarten“. Die in dem
Haus allein wohnende 49-jährige Be-wohnerin konnte ihr Haus
rechtzeitig verlassen. Das Feuer fraß sich durch die einzelnen
Geschossdecken aus Holz. Der Schaden wird auf etwa 150.000 bis
200.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur
Brandbekämpfung waren die Freiwillige Feuerwehr Buchen und die
Abteilungen aus Götzingen , Rinschheim und Hettingen mit insgesamt
67 Mann und 15 Fahrzeugen samt Drehleiter im Einsatz. Ebenso waren
vier Sanitäter vom Ortsverband Buchen, ein Notarztwagen und ein
Rettungswagen vor Ort. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei
übernommen und dauern an.

Werbung
Noch am Brandort wurde die 49-jährige Bewohnerin des Hauses
angetroffen werden. Sie befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde in eine Klinik eingewiesen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass die Frau den Brand offensichtlich selbst
gelegt hatte, um Suizid zu begehen. Sie gab an, dass sie dann aber der Mut verlassen habe. Die Ermittlungen dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.