Külsheim: Dritte Beschädigung an Pferdekoppel

(Symbolbild)

(ots) Hat ein Unbekannter Probleme mit einem Pferdebesitzer, kann er Pferde nicht leiden oder hat er einfach den Drang Dinge zu zerstören? Diese Frage stellt sich derzeit die Polizei in Külsheim, nachdem in der Nacht zum vergangenen Samstag ein Täter schon zum dritten Mal in diesem Jahr einen Elektrozaun an einer Pferdekoppel durchgeschnitten hat. Die Weide liegt im Gewann Gänsrain. Einheimischen ist das Gebiet als Paradies bekannt und liegt zwischen Külsheim und Bronnbach. Dieser Bereich ist häufig von Spaziergängern und Hundebesitzern frequentiert. Die Polizei bittet diese und andere eventuelle Zeugen, verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich dem Posten in Külsheim, Telefon 09345 241, zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]