Neckarsulm: Hund schwer verletzt

(Symbolbild)

(ots) So schwere Verletzungen erlitt am Sonntagnachmittag ein Hund bei
Neckarsulm, dass er noch am selben Tag von einem Tierarzt operiert
werden musste. Die Hundehalterin ging gegen 14 Uhr mit dem Tier auf
dem Wilfenseeweg in Höhe des Reisigplatzes spazieren, als plötzlich
ein frei laufender schwarzer Labrador heran lief, sich auf ihren Hund
stürzte und diesen durch Bisse schwer verletzte. Nachdem der Besitzer
des Labradors diesem gepfiffen hatte, rannte der Hund in einen
Schrebergarten. Gleich darauf fuhr ein Mann mit dem Hund in einem
Auto weg. Hinweise auf den Hund und den Hundehalter gehen an das
Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]