Erster Ausflug stiftet Gemeinschaft

Johannes-Diakonie: An der Winterhauch-Grundschule ist eine neue Kooperationsklasse gut ins Schuljahr gestartet

Strümpfelbrunn. (pm) Seit Anfang des Schuljahres besuchen sieben Schülerinnen und Schüler des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums Schwarzbach Schule der Johannes-Diakonie Mosbach eine neue Kooperationsklasse an der Winterhauch-Grundschule in Strümpfelbrunn. Dort werden sie gemeinsam mit zwölf Schülerinnen und Schülern der Winterhauch-Grundschule unterrichtet.

Werbung
Jetzt hatten die Erstklässler der neuen Eichhörnchen-Klasse Gelegenheit, sich beim ersten Ausflug des Schuljahres besser kennen zu lernen. Mit großem Frühstück und Bollerwagen gingen die Kinder von Strümpfelbrunn zu Fuß aus los. Ziel war der Spielplatz im Feriendorf in Waldkatzenbach, der für alle Kinder Möglichkeiten zum gemeinsamen Spielen bot. Bei gutem Wetter wurde zusammen gespielt und gepicknickt. Die Kinder waren durchweg begeistert von der Wanderung und so gab es neue Möglichkeiten zu Begegnungen, Freundschaften zu knüpfen und zu vertiefen.

Doch nicht nur für die Kinder war der Ausflug eine schöne Abwechslung zum Unterricht im Schulhaus, sondern auch für die Lehrerinnen. Das Team der neuen Kooperationsklasse setzt sich zusammen aus zwei Lehrerinnen der Grundschule, Carolin Weber-Enger und Marina Terhorst, und aus zwei Kolleginnen der Schwarzbach Schule, Karin Neuweiler und Friederike Beyersdorf.

Alle im Team waren sich einig: Gemeinsame Unternehmungen machen Spaß und tragen dazu bei, dass Berührungsängste auf allen Seiten abgebaut werden und die Klassengemeinschaft gestärkt wird. Sicher sind sie sich, dass dies nur der erste Ausflug von vielen weiteren gewesen war.


Die neue „Eichhörnchen-Klasse“ der Winterhauch-Grundschule bei ihrem ersten Ausflug. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: