Auswärtssieg in der Spargelstadt

TV Schwetzingen II – TSV Buchen 26:38

(gö) Nach dem zuletzt knapp verloren gegangenen Spiel gegen den TSV Wiesloch II, konnten die Basketballerinnen des TSV Buchen am vergangenen Sonntag einen Sieg aus der Spargelstadt mit nach Hause nehmen.

Gegner war der TV Schwetzingen II, gegen den sich die grün-weißen schon im ersten Viertel überlegen zeigten und, trotz gewöhnungsbedürftigen Korbanlagen, einen Vorsprung von fünf Punkten erarbeiteten. Diesen gelang es im weiteren Spielverlauf zu halten, sodass man zur Halbzeit eine Führung von 13:20 verzeichnete.

Auch in der darauffolgenden zweiten Halbzeit gaben die Buchenerinnen die Führung nicht aus der Hand und durften sich schließlich mit 26:38 über einen klaren Sieg freuen.

Werbung
Die nun anstehenden zwei Wochen spielfreie Zeit können die Damen rund um Trainer Thomas Geier nutzen um sich auf das nächste Spiel vorzubereiten. Am Sonntag, den 13. November, um 15 Uhr, heißt man in eigener Halle den VfL Heiligkreuzsteinach willkommen, der aktuell einen Tabellenplatz vor den Buchener Basketballerinen liegt.

Für den TSV spielten und punkteten: C. Baumeister (10), T. Bernhard (8), L. Berlinger (6), S. Pilgram (6), M. Mathes (5), A. Götzinger (3), J. Palzer, E. Platonov, H. Heydler, M. Eckstein

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]