Im sechsten Spiel die ersten Punkte

TV Mosbach II – SV Heilbronn II 36:25

(jm) Die zweite Mannschaft der Mosbacher Handballer konnte sich im sechste Spiel der Saison nach einer starken Vorstellung vor eigenem Publikum belohnen.

Am Heimspieltag der HaBaMos traf die zweite Männermannschaft des TV Mosbach auf das Schlusslicht der Bezirksklasse, den SV Heilbronn am Leinbach II. Bereits vor der Begegnung war für das Team von Trainer Michael Ruppert klar, dass die Punkte gegen den direkten Konkurrenten in der Jahnhalle bleiben müssen. Dementsprechend konzentriert gingen die beiden Mannschaften ins Spiel und schenkten sich wenig.

Werbung
Den Startschuss setzte Robin Tiefenthaler. Die Hausherren begannen gut und konzentriert aber offenbarten Schwächen im Rückzugsverhalten, wodurch den Heilbronnern immer wieder einfache Tore gelangen. Trotz den Toren von Jan Rapp, Joshua Müller und Pascal Bissinger blieb das Spiel weiter sehr ausgeglichen. Erst ab der Mitte der ersten Halbzeit gelang es der Mannschaft um Kapitän Nils Ballenweg sich mit wenigen Toren abzusetzen. Janik Krischke zeigte vor heimischen Publikum eine sehr gute Leistung und konnte sich selbst mit zwei Toren vor der Halbzeit belohnen. Somit ging es für die beiden Teams beim Stand von 13:12 in die Halbzeit.

Aus der Kabine kam eine hellwache und hoch motivierte Heimmannschaft, die in den Anfangsminuten der ersten Halbzeit immer einen Schritt schneller war und sich somit in einen Rausch spielte. Innerhalb der ersten drei Minuten gelangen den Mosbachern fünf Tore durch Pascal Bissinger (2), Janik Krischke und Robin Tiefenthaler (2) zum 18:13. Trainer Michael Ruppert hatte seine Jungs eingeschworen auf eine packende zweite Halbzeit. Man sah dem Team deutlich an, dass es an diesem Samstag unbedingt gewinnen wollte und so sollte es auch kommen.
Die Mosbacher nahmen in der zweiten Hälfte das Spiel klar in die Hand und konnten sich weiter mit sehenswerten Toren von Nils Ballenweg, Luis Kraus und Mario Streng absetzen. Unglücklicherweise verletzte sich Außenspieler Pascal Bissinger und konnte seiner Mannschaft nicht mehr helfen. Es bleibt zu hoffen, dass er bald wieder fit wird.

In der Schlussphase agierten die HaBaMos cleverer als der Sportverein aus Heilbronn und schafften es mit einfachen Gegenstößen durch Robin Tiefenthaler oder über das Anspiel mit den Kreisläufern Marius Müller und Joshua Müller das Spiel für sich zu bestimmen. So stand am Ende ein verdienter 36:25-Heimerfolg für den TV Mosbach 2 auf der Anzeigentafel.

Der erste Heimsieg der Saison tat den Handballern um Trainer Michael Ruppert spürbar gut. Es bleibt zu hoffen, dass die Verletzen bald wieder zurück zum Team stoßen werden und das Team den Schwung in die kommenden Partien mitnehmen kann. Bereits am nächsten Samstag reisen die Mosbacher Handballer zum aktuellen Tabellenführer der Bezirksklasse, dem TV Hardheim II. Anpfiff ist um 17:30 Uhr in der Walter-Hohmann-Schulsporthalle.

Für den TV Mosbach II spielten: Johannes Scheuermann, Patrick Herkel (beide im Tor) Mario Streng (1), Nils Ballenweg (3), Pascal Bissinger (3/1), Robin Tiefenthaler (9), Janik Krischke (5), Jan Rapp (6/1), Marius Müller, Luis Kraus (5), Joshua Müller (4).

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: