HA Neckarelz braucht Fan-Unterstützung

Heimspieltag gegen TSG Schwäbisch Hall

Neckarelz. (mb) Zwar waren die Neckarelzer Handballherren am vergangenen Dienstag im Pokal erfolgreich (NZ berichtete), doch in der Liga hinkt man den eigenen Planungen aktuell hinterher.

Mit lediglich zwei Zählern aus den ersten vier Spielern und aktuell Platz 9 in der Tabelle steckt man früh in der Saison bereits mitten im Kampf um den Klassenerhalt (NZ berichtete). Sicherlich keine leichte Aufgabe wartet mit dem nun anstehenden Spiel gegen die TSG Schwäbisch Hall, in dem das Punktekonto aufgebessert werden soll,

Werbung
Die Gäste liegen mit aktuell 4:8-Punkten zwar lediglich einen Platz vor der Handball-Abteilung, sind aber durch ihre robuste Art immer ein unangenehm zu spielender Gegner. Hinzu kommt, dass die Haller den eigenen Erwartungen vermutlich hinterherhinken. Ein weiterer Faktor der dafür spricht, dass den Mannen von Trainer Pejic ein schwieriges Spiel bevorsteht.

Man wird also alles in die Waagschale werfen müssen, will man am kommenden Sonntag endlich wieder Punkten. Als Motivation kann hierbei sicherlich die starke kämpferische Leistung in der zweiten Hälfte der Pokalbegegnung genommen werden, in der man einen Sechs-Tore-Rückstand noch in einen Sieg wandeln konnte. Anpfiff zu dieser Begegnung ist am Sonntag um 18.30 Uhr.

Und auch im Vorspiel lautet die Paarung HA Neckarelz gegen TSG Schwäbisch Hall. In der Bezirksklasse der männlichen B-Jugend treffen die beiden Nachwuchsteams der Vereine aufeinander. Die Jungs von Trainer Wolfgang Schupp wollen sich in dieser Begegnung weiter steigern und die ersten Punkte in der neuen Spielklasse erobern. Beginn der Partie ist um 16.30 Uhr.

Beide Mannschaften hoffen auf die Unterstützung des Publikums.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: