Gelungene Spendenaktion bei Feuer und Flamme


Unser Bild zeigt von links: Norbert Johann, Robert Sauer, Dieter Uhrig, Michael Laule, Werner Schilling, Willi Haas. (Foto: privat)

Eberbach. (pm) Begeisterung, nicht nur für die Musik der Eberbach Ol’Star Band, sondern auch für die Idee, Geld zu sammeln, um die kleine – am Rett-Synrom erkrankte – Celine Rosenits zu unterstützen, sorgte bei „Feuer und Flamme“ in der Eberbacher Innenstadt für ausgelassene Partystimmung. Die Musiker hatten einen Koffer bereitgestellt, der zu ihrer Freude stetig vom zahlreichen Publikum oder vorbeilaufenden Besuchern befüllt wurde.

„Es macht richtig Spaß, Musik zu machen und dabei zuzusehen, dass es Menschen gibt, die Gutes tun wollen“ sagt Willi Haas. So verlief der Abend für Publikum, Musiker, und nicht zuletzt für den guten Zweck äußerst erfolgreich und alle waren zufrieden. Erst nach mehreren Zugaben der Band wurde es in der Bahnhofstraße allmählich ruhiger.

Und dann kam der Moment, an dem Robert Sauer, Dieter Uhrig, Willi Haas, Michael Laule und Norbert Johann den Spendenkoffer an Celines Großeltern Ute und Werner Schilling überreichen durfte. Der Koffer enthielt – zu aller Überraschung – einen Betrag von 1.246,53 Euro. Zudem überbrachte Dietrich Müller noch zwei Kuverts, die von Spendern, die anonym bleiben wollten, im Modehaus Müller abgegeben worden waren. So kamen weitere
200 Euro in den Spendenkoffer.

Die gespendete Summe geht vollständig an die fünfjährige Celine, die aufgrund ihrer schweren Erkrankung am Rett-Syndrom dringend auf eine Delphin-Therapie angewiesen ist. Diese wird nicht hin der Krankenkasse bezahlt, sodass das Mädchen und seine Familie auf großzügige Spender angewiesen sind.

Im Namen der Familie Rosenits bedankte sich Großvater Werner Schilling bei den Musikern, bei den vielen Spendern und nicht zuletzt bei der EWG, die diese Aktion möglich gemacht hat und auch noch bis Weihnachten Spendenbüchsen in ihren Geschäften bereit hält für die Unterstützung: „Es ist schön, wie Eberbach am Schicksal unserer kleinen Celly teilnimmt“ bemerkte der sichtlich gerührte Großvater.

Die Familie hat eine Internetseite eingerichtet um die Erkrankung und den Stand der Spendenaktion transparent zumachen.

Infos im Internet:
www.rett-ich.com

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: