Lebkuchenherz für die neue SPD-Landesvorsitzende

Aktion der ver.di-Frauen Heilbronn-Neckar-Franken für Leni Breymaier


 Ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Mit Herz und Verstand Altersarmut bekämpfen“ nahm Leni Breymaier am Vorabend ihrer Wahl zur neuen baden-württembergischen SPD-Landesvorsitzenden von den ver.di-Frauen Heilbronn-Neckar-Franken entgegen. (Foto: privat)

Heilbronn. (pm) Einen besonderen Gruß an die neue Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg, Leni Breymaier, hatte sich der Frauenrat der Gewerkschaft ver.di Heilbronn-Neckar-Franken einfallen lassen – unter ihnen auch Frauen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis wie Gabriele Teichmann, die früher selbst im SPD-Landesvorstand saß.

Die ver.di-Frauen kamen mit einem großen Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Mit Herz und Verstand Altersarmut bekämpfen“ – am Vorabend des SPD-Landesparteitags in der Heilbronner „Harmonie“ wollten sie Breymaier Glück für ihr Wahl zur Landesvorsitzenden der SPD wünschen. Und diese sollte schließlich am Samstag auch mit rund 85% der Delegiertenstimmen gelingen.

Katharina Kaupp, stellvertretende Geschäftsführerin von ver.di Heilbronn-Neckar-Franken, erklärte dazu: „Das Thema Altersarmut und Rente war immer ein Herzblutthema von Leni Breymaier.

Als Landeschefin von ver.di Baden-Württemberg hat sie das Thema oft gesetzt und auf die Wichtigkeit hingewiesen. Für ihr zukünftiges Amt wünschen wir ihr viel Kraft und Kampfgeist, um Altersarmut weiter zu bekämpfen und die gesetzliche Rente zu stärken.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: