TBB: Millionenschaden bei Klosterbrand

(Symbolbild)

(ots) Aus bislang ungeklärter
Ursache geriet das Dachgschoss des Klosterhofes in der Hauptstraße, in der Nacht zum Sonntag, gegen 04.00 Uhr, in Brand. Ein Anwohner bemerkte die starke Rauchentwicklung und verständigte die Polizei. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen bereits
Flammen aus dem Dachgeschoss. Im Dachgeschoss befindet sich die
städtische Bauverwaltung, die städtische Aktenverwaltung, sowie das Kloster Dormitorium. Darunder befindet sich ein Cafe. Der Dachstuhl brannte auf einer Länge von etwa 50 m.

Werbung
Personen befanden sich keine
im Brandobjekt. Zur Brandbekämpfung waren insgesamt 125 Feuerwehrleute der Feuerwehren Tauberbischofsheim, Dienstadt, Distelhausen, Werbach, Lauda , Weikersheim, Bad Mergentheim und Hardheim mit 25 Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 15
Mann und einem Notarzt vorsorglich vor Ort.

Die Brandbekämpfung dauerte noch den ganzen Sonntagvormittag an. Mehrmals loderten Glutnester in den Zwischendecken auf. Ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarte Kirche, St. Lioba, konnte durch die Feuerwehr
verhindert werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 1 Million Euro geschätzt. Durch Löschwwassser ent-stand auch in dem Cafe , sowie in
der benachbarten Kirche Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die
Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Feuerwehr stellt bis
Montagmorgen eine Brandwache

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: