SGH-Jungs unterschätzen Gastgeber

PSV Knights Heidelberg – SGH Waldbrunn-Eberbach 20:13 (140:78)

 

 (uw) Am Sonntag fuhr die männliche E-Jugend der SGH Waldbrunn-Eberbach erwartungsvoll zum Auswärtsspiel beim PSV Knights Heidelberg. In Gedanken beschäftigte man sich nur mit der Höhe des Sieges. Als der Gegner dann auch nur mit sieben Spieler antreten konnte, hatte man das Spiel mental schon abgehakt. Doch wie so häufig im Sport ging diese Einstellung nach hinten los und Hochmut kam vor dem Fall.
 
 Man konnte zwar mit 1:3 in Führung gehen doch bis zur Mitte der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber die Spielweise der SGH durchschaut und verwandelten die Fehler der SGH-Spieler in Gegentore. Beim 4:3 gingen die Hausherren erstmals in Führung und gaben diese dann auch nicht mehr ab. Bis zur Halbzeit erhöhte der unterschätzte Gegner das Ergebnis auf 12:7.

Werbung

 Auch bei der Anzahl der Torschützen lagen die Gastgeber vorne. Die Würfe der Gäste waren meist Beute des heimischen Torhüters. Der PSV erhöhte seinen Vorsprung über die Zwischenstände 15:10, 18:12 auf den 20:13-Endstand, was nach dem Multipikationsverfahren ein Torpunktestand von 140:78 ergab.
 
 Im Rückspiel gilt es nun, diese Spiel in einen Sieg umzuwandeln und die Auswärtsscharte wieder zu korrigieren. Es bleibt zu hoffen, dass die SGH-Spieler ihre Lehre aus dem verlorenen Spiel gegen einen unterschätzten Gegner zieht.
 

 Das nächste Spiel findet am 19.11.2016 in der HSG – Halle gegen den TSV Wieblingen um 13.00 Uhr statt. Der TSV Wieblingen kommt als bislang ungeschlagener Tabellenführer nach Eberbach und weist 2027:192 Torpunkte gegnüber 696:587 bei der SGH.

 

 Gespielt haben: Sandro Menges, Julian Wettig, Yusf Uncu, Timo Böhm, Nick Keuchler, Moritz Stauch, Niklas Rechner, Marius Kij, Guilio Peipert, Jona Kalla, Max Peipert und Karl Lauter.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: