„Wort und Tat“: Krankenstation im Kongo

Das Haus der Familie Anish Kunnath /Pattuvam ist fast fertig-

 

Mit Hilfe des Arbeitskreises „Wort und Tat“ kann Familie Kunnath bald in das neue Haus einziehen. (Foto: privat)
Waldbrunn. Der Arbeitskreis „Wort und Tat“ erhielt vor einigen Tagen einen Hilferuf von Schwester Floria Karlinger.
Im Süden der Demokratischen Republik Kongo leitet ihre Mitschwester eine Krankenstation. Vor drei Jahren hat man damit begonnen, neue Krankensäle anzubauen, die jetzt eingerichtet werden sollen. Aber bis auf ein paar Betten ohne Matratzen ist nichts bereitgestellt worden. Es fehlt also die komplette Inneneinrichtung.

Daher bittet Schwester Floria die Unterstützter des Arbeitskreises „Wort und Tat“ um Hilfe. Mit etwa 2.500 Euro könnte die Inneneinrichtung vervollständigt und die Betten belegt werden. Wer das Krankenhaus unterstützen möchte, kann seine Spende auf folgendes Sonderkonto überweisen:
Sparkasse Neckar Odenwald
Iban DE 0967 4500 4800 0100 9901
Bei dem Wunsch nach Spendenquittung bitte die vollständige Adresse auf den Überweisungsträger schreiben.
Weitere Infos gibt es bei Birgit Möllmann 06274-9280699 oder  birgit-moellmann@t-online.de
 
Mit Hilfe der Spenden für  Anish Kunnath in Pattuvam/Indien aus der Osteraktion des Arbeitskreises wird dessen Haus (siehe Bild) in zwei Monaten  fertiggestellt werden. Seine Familie bedankt sich herzlich und freut sich darauf in einem trockenen, großen Haus Weihnachten zu feiern.
 
Da für den Hausbau mehr Geld gespendet, als nötig war, konnte „Wort und Tat“ im Juli auf einen weiteren Hilferuf reagieren. Eine Schule in Tansania benötigte dringend eine Wasseraufbereitungsanlage, die das Wasser entsalzt und die Keime herausfiltert. Kinder, Jugendliche und auch die Schwestern waren wegen des schlechten Wassers bereits erkrankt. In diesem Fall konnte „Wort und Tat“ mit 300 Euro helfen.
 
Birgit Möllmann vom Arbeitskreis „Wort und Tat“ nutzt die Gelegenheit, um allen Spendern herzliche zu danken und wünscht eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.

Spendenkonto:

  • Sparkasse Neckar Odenwald
  • Iban DE 0967 4500 4800 0100 9901
  • Spendenbescheinigung nur bei vollständiger Nennung der Adresse

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: