HA Neckarelz vor schwerem Auswärtsspiel

Zu ungewohnter Uhrzeit am Sonntag in Flein geschlossene Mannschaftsleitung gefordert

von Michael Brauch


(Foto: privat)

 Flein.  Nach den beiden wichtigen Punkten aus dem letzten Heimspiel gegen die TSG Schwäbisch Hall folgen nun zwei schwere Aufgaben in der Fremde. Den Auftakt macht dabei die Partie am kommenden Sonntag gegen den TV Flein II.

Werbung
Die Mannen von Trainer Pejic sind dabei die klaren Außenseiter: Flein II ist mit fünf Siegen in die Saison gestartet. Erst am letzten Wochenende musste man gegen den Landesligaabsteiger aus Hohenlohe die ersten Zähler abgeben. Umso motivierter werden die Gastgeber also sein, um diese Niederlage wieder wett zu machen.

Auf Neckarelzer Seite hofft man, den Schwung aus dem Hall-Sieg mitnehmen zu können und so auch in der Fremde zu punkten. Die Tatsache, dass man gegen den TV in der letzten Saison teilweise auch gute Leitungen abrufen konnte, sollte ebenfalls positiv stimmen.

Aktuell noch unklar ist leider, in welcher Formation man in Flein wird an den Start gehen können. Auf Grund von grippalen Infekten konnten einige Spieler unter der Woche leider nicht am Training teilnehmen. Zahlreiche Unterstützer aus Neckarelz wären daher eine große Hilfe.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: