Mehr Bundesmittel in den Wahlkreis

Weitere Gelder für Jugend, Sport, THW und Bundespolizei – MdB Dr. Dorothee Schlegel erfreut über umfangreiche Mittelerhöhungen

Berlin. (pm „Wir haben als SPD-Bundestagsfraktion weitere Haushaltsmittel für Soziales, Jugend, Sport, THW und die Bundespolizei durchgesetzt. In der Bereinigungssitzung für den Haushalt 2017 haben wir ein Attraktivitätsprogramm für die Bundespolizei erreicht und uns erfolgreich für ihre weitere Stärkung eingesetzt. So werden allein im nächsten Jahr rund 2.000 neue Stellen bei der Bundespolizei geschaffen.

Werbung

Um den Anforderungen der kontinuierlich wachsenden Professionalisierung von Menschen mit Behinderung im Spitzensport gerecht zu werden, haben wir die Zuschüsse des Bundes um ca. 20 Prozent auf nun 7,5 Millionen Euro erhöht. Auch in den Bereichen Olympia 2020 und bei der Reform der Spitzensportförderung hat die SPD-Bundestagsfraktion Verbesserungen erreichen können. Sie erweist sich damit erneut als verlässlicher Partner der Sportlerinnen und Sportler“, so die Vorsitzende des Sportkreises Mosbach Dr. Dorothee Schlegel.

„Auch das THW wird massiv gestärkt und die Stellenstruktur verbessert. Der Fahrzeugbestand des THW ist überaltert. Daher haben wir ein Fahrzeugprogramm von 100 Millionen Euro bis 2023 beschlossen. 27 Millionen Euro mehr wurden für Werkstätten und Integrationsprojekte für Menschen mit Behinderungen bewilligt.

Ebenfalls profitieren die Freiwilligendienste, die Bundesstiftung Mutter und Kind, die Jugendverbände und das Deutsch-Polnische Jugendwerk. So wurde für die Jugendverbände ein Aufwuchs in Höhe von 2 Millionen Euro beschlossen.

Die Förderung von Mehrgenerationenhäusern wird um 3,5 Millionen auf 17,5 Millionen Euro aufgestockt. Im Rahmen des neuen Bundesprogrammes Mehrgenerationenhaus 2017–2020 können bis zu 100 weitere und so insgesamt rund 550 Mehrgenerationenhäuser aus dem Bundeshaushalt gefördert werden.

Die Jugendmigrationsdienste werden wie schon im Vorjahr mit zusätzlichen 8 Millionen Euro unterstützt. Außerdem gibt es mehr Mittel für humanitäre Hilfe und zivile Krisenprävention. Der Bereich der zivilen Krisenprävention wurde um zusätzliche 76 Millionen Euro verstärkt, die zum großen Teil für Projekte in Afrika benötigt werden“, erklärt SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel: „Es ist wohltuend, dass vor allem im sozialen Bereich wichtige Verbesserungen erreicht wurden.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: