Aufholfjagd wurde nicht belohnt

##Mannschaft der Stunde in Gommersdorf

VfR Gommersdorf II TSV Rosenberg 3:4


Gommersdorf. (vb) Mit dem TSV Rosenberg war die Mannschaft der Stunde zu Gast beim VfR Gommersdorf II.
Werbung
Die Partie begann rasant, denn bereits in der zweiten Minute führte ein Abwehrfehler zum 0:1 für den Gast – Torschützer Volk. In der 20. Minute kommt eine Flanke von rechts über die VfR-Abwehr und Volk ist mit einem Volleyschuss aus zehn Metern erneut zur Stelle – 0-2. Beide Teams spielten nun voll auf, der TSV Rosenberg allerdings mit mehr Dynamik. Die führt in der 42. Minute durch Schmelz zum 0:3-Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch. VfR-Coach Schabert hatte seine Mannschaft auf drei Positionen geändert. Und so bließ der VfR zur Aufholjagd. Nach einer schönen Einzelleistung traf Henning Westphal vorbei an Zeiler zum 1:3. Nur drei Minuten nimmt Michael Pitz eine Flanke direkt ab und verwandelt unhaltbar zum 2:3.. Jetzt war der VfR Gommersdorf im Spiel, konnte aber das 2-4 durch Rechner nicht verhindern. In den Schlussminuten belohnte sich der VfR für seine engagierte Leistung in der zweiten Halbzeit mit dem dritten Treffer durch Gabriel Mütsch.

Die Niederlage war an diesem Tag aber nicht zu verhindern.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: