Gäste nutzen Chancen effektiv

Symbolbild

FC Donebach – TSV Götzingen 1:3

 Donebach. (mn) Auf schwer bespielbarem Rasen entwickelte sich in den Anfangsminuten ein Fußballspiel mit zwei gleichwertiger Manschaften.

Werbung
Den ersten Warnschuss gab M. Schnetz für die Einheimischen nach nur drei Minuten ab. Kurz darauf verbuchten die Gäste ihre erste Chance, doch Glanz klärte mit dem Kopf noch zur Ecke. Der FCD erarbeitete sich in der Folgezeit ein leichtes Chancenplus. So war es Unseld, der in der 15 Minute alleine vorm Torwart des TSV auftauchte und von diesem regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Doch der Pfiff des Schiedrichters blieb aus. Weitere Chancen auf beiden Seiten stellten die beiden Torleute immer wieder auf die Probe. Kurz vor der Pause hatte der FCD durch zwei Großchancen die Möglichkeit doch noch mit einer Führung in die Paus zu gehen, doch der gute TSV-Schlussmann war auf dem Posten.

Kurz nach der Pause waren es dann die Gäste, die jubeln durften. Mit der ersten Torchance in der zweiten Halbzeit gelang der 0:1-Führungstreffer. Doch prompt kam die Antwort der Platzherren durch Unseld, der einem Abpraller zum 1:1 einschob. In der 74. Minuten ähnliche Szene, doch Unseld brachte den Nachschuss nicht im Tor unter. Der TSV dagegen nutzt nur kurze Zeit später seine Chance und erzielte die 1:2-Führung. Der FCD warf nochmals alles nach vorne, doch der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor. So setzten die Gäste mit dem 1:3 den Schlusstrich unter diese Kreisliga-Partie.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: