Adelsheim: Derby-Kampf war Trumpf

SV Adelsheim I – TSV Rosenberg 3:1

(pm) In diesem Derby war Kampf Trumpf. Das Spielgeschehen fand zum größten Teil im Mittelfeld statt. Der TSV zeigte die bessere Spielanlage und der SVA versuchte mit schnellen Angriffen zum Erfolg zu kommen. Mit dem ersten Torschuss gingen die Gäste in der 16. Minute durch Wild in Führung. Fast im Gegenzug erzielte Thomas auf Zuspiel von Hofmann in der 17. Minute den Ausgleich. In der 24. Minute hatte der TSV die große Chance, wieder in Führung zu gehen – diese wurde jedoch vergeben. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Den nächsten Torschuss hatte der TSV in der 39. Minute, den Chrzan aber gekonnt parierte. Der SVA war zwar die optisch überlegene Mannschaft, konnte aber daraus kein Kapital schlagen.

Werbung
Der Gastgeber kam aus der Kabine und machte sofort wieder Druck. In der 48. Minute scheiterte Amer mit einem schönen Schuss an der Querlatte. In der 66. Minute ein herrlicher Angriff des SVA über die rechte Seite: Gavrilita erkämpfte sich den Ball und spielte zu Amer, der wiederum weiter zu Hofmann, der schließlich in Torjägermanier zum 2:1 einschoss. Ab der 80. Minute musste der SVA mit einem Spieler weniger auskommen. Der TSV spielte nun mit Macht auf das Tor des SVA, doch die zahlreichen Torchancen, darunter ein Pfostenschuss, wurden nicht genutzt. In der 90. Minute konnte Amer durch einen Konter das verdiente 3:1 erzielen. In der Nachspielzeit hatte Matter noch die Chance zu erhöhen, doch er konnte den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen.

Aufgrund der kämpferischen Leistung geht der Sieg des SVA voll in Ordnung.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: