Niederlage gegen TSV Meckesheim


(Foto: privat)

(pm) Am vergangenen Samstag hatte die weibliche E-Jugend im Heimspiel den bis dato ungeschlagenen TSV Meckesheim zu Gast.

Die SGH-Mannschaft konnte erfreulicherweise mit insgesamt 15 Spielerinnen das Match bestreiten. Der TSV Meckesheim war im Gegensatz dazu lediglich mit sieben Spielerinnen angereist. Nichtsdestotrotz wurde schnell klar, dass dies aufgrund der körperlichen Überlegenheit der Gäste ein schweres Spiel werden würde.

In den ersten zehn Minuten konnte die SGH durch eine gute Abwehrleistung und aufgrund einer guten Chancenauswertung das Spiel bis zum 3:3 offen gestalten. Es zeigte sich jedoch anschließend die Dominanz der Gäste, die von nun an das Zepter übernahmen und die erste Halbzeit mit 3:10 beendeten.

Werbung

Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Bild unverändert. Trotz einer Umstellung in der Abwehr und tollen Paraden von Lea Bäuerlein konnte der Spielstand nicht mehr verkürzt werden, da sich im Angriff nur zu selten eine Chance für die SGH aufbot. Das Spiel endete daher mit 20:85

Es bleibt allerdings nicht viel Zeit um über das verloren gegangene Spiel nachzudenken, da es am kommenden Samstag zum aktuellen und bisher ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer TSV Eschelbronn geht.

Gespielt haben: Lea Stauch, Ida Balzer, Aline Göring, Aileen Alaeddine, Julina Münch, Marina Schebitz, Sarah Joho, Lina Napravnik, Emma Zimmermann, Alexa Erchen, Annalena Wettig, Mareike Juhl, Anna Rupp, Emilia Göring und Luisa Fink.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: