Walldürn: Brand in Mehrfamilienhaus

(ots) Ein Sachschaden in Höhe von 150.000 bis 200.000
Euro entstand am Mittwoch, dem 23.11.2016, gegen 18.00 Uhr, bei einem
Brand in der Gerolzahner Straße. Nach bisherigen Ermittlungen brach
im Wohn-/Esszimmerbereich einer Wohnung im Erdgeschoss eines
Mehrfamilienhauses, vermutlich infolge eines technischen Defektes,
ein Brand aus. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde das
gesamte mehrstöckige Gebäude mit insgesamt 21 Wohneinheiten komplett
mit Rauch vernebelt. Sämtliche Bewohner, außer einem Bewohner im 3.
Obergeschoss, konnten das Gebäude unverletzt verlassen oder befanden
sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht in ihren Wohnungen.

Werbung

Der Bewohner im 3. Obergeschoss war auf den Balkon geflüchtet und wurde
mit einer Drehleiter von der Feuerwehr gerettet. Er erlitt eine
leichte Rauchgasvergiftung. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.
Durch den äußerst raschen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten
des Brandes auf das gesamte Gebäude verhindert werden. Neben dem
zuständigen Kreisbrandmeister war die Gesamtfeuerwehr Walldürn mit
den Ortsteilen Wettersdorf und Glashofen, unter Einsatzleitung des
Stadtkommandanten, mit neun Fahrzeugen und 70 Einsatzkräften vor Ort.
Vom Rettungsdienst waren ein Notarzt, zwei Rettungstransportwagen,
Krankentransportfahrzeuge sowie 25 Einsatzkräfte der DRK-Ortsvereine
Höpfingen und Walldürn im Einsatz.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: