Otmar Ackermann feiert 60. Geburtstag

Auf vielen Feldern ehrenamtlich im Einsatz


(Foto: Liane Merkle)

Zimmern. (lm) Es ist anzunehmen, dass sich die Gratulanten am heutigen Montag bei Otmar Ackermann in Zimmern anlässlich dessen 60. Geburtstag die Klinke in die Hand geben. Denn der vielseitige Ehrenämtler engagiert sich sehr intensiv an den verschiedensten Stellen, wann immer Not am Mann ist.

Der Jubilar erblickte am 28. November 1956 auf dem sogenannten Knopfhof in Zimmern das Licht der Welt. Nach der Hauptschule absolvierte er die Ausbildung zum Werkzeugmacher. Doch damit legte er nicht die Hände in den Schoss, sondern folgte seinem Ehrgeiz und bildete sich weiter zum Handwerksmeister, Lehrschweißer und europäischen Schweißfachmann. Heute ist er in dieser Sparte im Außendienst in ganz Süddeutschland unterwegs, was ihm großen Spaß macht.

Werbung
Seinen Wehrdienst absolvierte Otmar Ackermann bei der 12. Panzerdivision in Külsheim, und nahm von dort viel Disziplin und Geradlinigkeit mit, die sich durch sein ganzes weiteres Leben ziehen. Ein Beispiel dafür ist das seit mehr als 25 Jahre andauernde ehrenamtliche Engagement für die Freiwillige Feuerwehr in Zimmern, der er viele Jahre als Abteilungskommandant vorstand und wo er noch immer als Sprechfunker seinen Dienst tut. Seine weiteren Interessen galten außerdem dem Ortschaftsrat Zimmern und dem Förderverein des SV Seckach. Als langjähriger aktiver Fußballer war er für die Germania aus Adelsheim und den FC Zimmern bis hin zur Landesliga am Ball.

Seit dem 26. April 2013 ist Otmar Ackermann auch Teil der Vorstandschaft des SC Klinge Seckach, bei dem sich seit 1981 alles um den Fußball für Mädchen und Frauen dreht. Wie sein Vorstandskollege Frank Bäcker erläuterte, liegt ihm dieser Verein sehr am Herzen: „… vor und hinter den Kulissen ist Otmar Ackermann in vielen Bereichen für die Klinge unterwegs – ob bei Sitzungen oder bei Heimspielen am Grill, er ist einfach da wo´s klemmt und mit Herzblut dabei. Und das liegt sicher nicht nur an Tochter Jana, die für den SCK die Fußballschuhe schnürt.“

Seine Frau Gudrun, mit der Otmar seit über 30 Jahren verheiratet ist, musste aufgrund seiner vielen ehrenamtlichen Interessen schon oft auf Ihren Mann verzichten, ebenso wie die drei Kinder David, Sina und Jana auf den Papa. Doch offensichtlich hat das einem harmonischen Familienleben nicht im Wege gestanden.

Wie Frank Bäcker weiter äußerte, wäre „unser soziales Miteinander nicht möglich ohne Menschen, die einen Teil Ihrer Freizeit ehrenamtlich bspw. sportlichen oder kulturellen Belangen zur Verfügung stellen. Die Qualität unseres Zusammenlebens hängt entscheidend davon ab, ob sich Menschen in Ihrer Lebenszeit auch für das Gemeinwohl engagieren.“ So wie Otmar Ackermann das über viele Jahre bewusst praktiziert habe.

Die Aktiven des SC Klinge danken dem Jubilar für seine tatkräftige und stets zuverlässige Unterstützung, und ihren guten Wünschen für Jubilar Gesundheit, Glück und Schaffenskraft.
Unsere Redaktion schließt sich den Glückwünschen an den fleißigen NOKZEIT-Leser gerne an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Vielen, vielen Dank für die herzlichen Glückwünsche und netten Worte.
    Danke-Danke !!

Kommentare sind deaktiviert.