Sieg zur Nikolausparty gegen Waldhof?

Jugend und Damen auswärts aktiv


Kann Simon Röckel dem TSV zum Sieg verhelfen? (Foto: Peter Brünner)

(hn) So langsam aber sicher endet das Handballjahr 2016 für den TSV Buchen. Unsere erste Mannschaft trifft auf den bekannten Verein des SV Waldhof Mannheim 07 und die Damen reisen am Sonntag zum Spitzenspiel um die Tabellenführung gegen TB Richen. Die gesamte Jugend des TSV ist auswärts aktiv.

Werbung

Los geht es für die jüngsten Handballer des TSV in Hardheim. Anpfiff zum kleinen Derby ist um 12:45 Uhr.
Um 15:45 Uhr ist unsere weibliche C-Jugend im Taubertal unterwegs, sie treffen dort auf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Tauberbischofsheim. 15 Minuten später ist für die weibliche A-Jugend Anpfiff. Sie treffen in Neckarsulm auf die Spielgemeinschaft der JSG Neckar-Kocher II. Danach findet ein weiteres Spiel des TSV Buchen in Neckersulm statt. Die weibliche B-Jugend trifft um 18 Uhr auf den Tabellenzweiten der JSG Neckar-Kocher.

Die männliche B-Jugend will gegen Bad Rappenau weiterhin ihre tolle Form beibehalten und sich in der Spitzengruppe festsetzten. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.
Ab 17:30 Uhr ist die männliche C-Jugend ebenfalls in Bad Rappenau aktiv und möchte sich oben in der Tabelle etablieren.

Die Damen sind derzeit in einer bestechenden Form und nach dem Sieg am vergangenen Sonntag in Gundelsheim Tabellenführer der Bezirksklasse. Man trifft an diesem Sonntag auf den direkten Konkurrenten aus Richen. Die Mannschaft aus dem Kraichgau liegt mit 10:4 Punkten auf Rang 2. Genug Ansporn auch dieses Spiel erfolgreich zu gestalten und die Tabellenführung zu verteidigen.
Ein Team hat ein besonders Ereignisreiches Jahr 2016 so langsam aber sicher hinter sich. Im April ist man in die Landesliga Baden Nord aufgestiegen und fühlt sich in der neuen Klasse pudelwohl. Mit derzeit vier Siegen befindet man sich auf dem siebten Tabellenplatz. Die Rede ist natürlich von der ersten Herrenmannschaft. Am Samstag steht die Mannschaft vor ihrem letzten Liga-Heimspiel im Jahr 2016. Gegner ist kein Geringerer, als der SV Waldhof Mannheim. Ein Verein, der überwiegend durch den Fußball bekannt ist, allerdings auch 1936 deutscher Handballmeister im Feldhandball war.

Derzeit liegt der SV mit 12:4 Punkten auf Rang 4. Die Jungs aus dem Odenwald sind nach dem erfolgreichen Auftritt gegen den PSV Heidelberg ein Stück in Richtung Mittelfeld geklettert. Nun will man zum letzten Heimspiel des Jahres und pünktlich zur Nikolausparty einen weiteren Heimsieg verbuchen.

Die Fans des TSV sind herzlich eingeladen, unsere erste Mannschaft zum letzten Heimspiel 2016 zu unterstützen. Anwurf zu diesem Handballkracher ist zur bekannten Zeit um 20 Uhr in heimischer Sport- und Spielhalle. Im Anschluß lädt die Sparte Handball zur Nikolausparty ein. Für Getränke und Speisen ist wie immer gesorgt.

„Doch schon jetzt darf man sich bei allen Fans und Zuschauern für die tolle Unterstützung bedanken. Ein weiteres Lob und ein großes Dankeschön geht schon jetzt an Unterstützer und Freunde des TSV Buchen und vor allem an die Trommler – ohne euch wäre die Stimmung in der Halle nur halb so gut“, freuen die Verantwortlichen im Vorfeld.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: