Als Außenseiter aufs Treppchen

Junge Turnerinnen des TV Eberbach überzeugen mit dem dritten Platz


Hinten von links: Malena Link, Nele Hofmann, Leni Grüber (Mülben), Amy Beisel, Jule Heisner und Ida Heisner (beide aus Weisbach). Vorne von links: Isabell Bracht, Johanna Abele, Anna Meder (Waldkatzenbach), Emilia Bode, Rahel Beisheim und Lilli Schuster. (Foto Timo Grüber)

(bb) Bei den diesjährigen GauligaWettkämpfen des Turnbezirkes Heidelberg belegte die Fördermannschaft Jahrgang 2006 des TV Eberbach den dritten Platz belegen.

Werbung
Nach den ersten beiden Wettkämpfen in Hemsbach und Heidelberg lagen die Turnerinnen auf einem soliden fünften Platz. Als sie jedoch den Heimwettkampf mit dem Tagessieg beendeten schoben sie sich auf den vierten Rang. Zum Endkampf in Nußloch reiste man mit der Maßgabe, diesen Platz zu halten.

Nach dem Motto “ alles oder nichts“ turnten sie höher und weiter. Mit voller Konzentration erreichten sie im Endspurt den dritten Platz. Am Ende fehlten nur 0,05 Punkte auf den zweiten Platz, der an Leimen ging. Erster wurde die SG Nußloch.

Die besonders hohen Wertungen von Jule Heisner am Balken, Ida Heisner am Sprung und Leni Grüber am Boden sorgten im Endergebnis für den dritten Platz von acht Mannschaften in der Gauliga Pflicht Vierkampf. Damit hat sich das abwechslungsreiche und umfangreiche Turntraining seit über drei Jahren mehr als gelohnt, und die Mädchen waren nicht nur sportlich, sondern auch als Team bester Laune.

Trainiert wird das Team von Bettina Bracht und Annabell Gebhard, Marie Meder und Hans Rutz.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: