Güglingen: Lebensgefährlich verletzt

(Symbolbild)

(ots) Mit lebensgefährlichen Verletzungen mussten nach einem Unfall bei

Güglingen am Vormittag zwei Personen in Krankenhäuser gebracht

Werbung
werden. Mit einem Mercedes befuhr ein 53-Jähriger kurz vor 10 Uhr die Landesstraße 1103 von Frauenzimmern nach Güglingen. Aus noch

unbekannter Ursache geriet er mit seinem PKW am Ausgang einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem entgegenkommenden Suzuki einer 56-Jährigen zusammen. Bei der Kollision erlitten beide Fahrer lebensgefährliche Verletzungen. Die 56-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden, ehe sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde. Der mutmaßliche Verursacher wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Die Landesstraße ist derzeit noch immer gesperrt. Die Aufräumarbeiten sind noch nicht vollständig abgeschlossen. Eine Freigabe der Straße ist für etwa 15 Uhr geplant.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger

hinzugezogen. Erste Vermutungen, dass Straßenglätte bei dem Unfall eine ursächliche Rolle gespielt hat, bestätigten sich nicht. Die Verkehrspolizei Weinsberg hat die Bearbeitung übernommen und bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Telefon 07134 513-0, zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: