Nach acht Jahren zurück auf der Bühne

Laienspielgruppe Weisbach präsentiert die Komödie „Je oller, desto toller oder der 75. Geburtstag“


(Grafik: pm)
Weisbach.  (hof) Nachdem die Laienspielgruppe des Waldbrunner Ortsteils Weisbach knapp acht Jahre in der Versenkung verschwunden war, tritt das Ensemble nun mit der Komödie „Je oller, desto toller oder der 75. Geburtstag“ von Regina Rösch sogar mit sechs Aufführungen wieder ins Rampenlicht.

In dem Stück, das im Theaterverlag F. Rieder erschienen ist, feierte Opa Ludwig Reiser seinen 75. Geburtstag. Jeden Augenblick können die ersten Festgäste eintreffen, obwohl die Vorbereitungen noch nicht abgeschlossen sind. Weder ist der Festsaal geschmückt, noch sind die berühmten hausgemachten Knödel gerollt. Da die „Herren des Hauses“ Vater Egon, der Arbeit sucht, aber nicht findet, und Sohn Xaver, der es nicht so mit dem Denken hat, sind keine Hilfe. Zu allem Unglück kommt dann noch der Sturz von Mutter Hedwig, die sich dabei auch noch den Arm bricht.

Werbung
Auch der Jubilar „funktioniert“ nicht wie gewünscht, sondern er verschläft an seinem großen Tag, hat er doch die ganze Nacht mit Außerirdischen über Funk Kontakt gehalten.

Nun rücken Gratulanten und die Verwandtschaft an, die sich wie jedes Jahr von hinten bis vorne bedienen lassen wollen. Als Geschenk haben die Gäste den Ufologen Winnie Mc-Dudel aus Schottland mitgebracht.
So nimmt eine feucht-fröhliche Feier ihren Lauf. Und plötzlich sollen auch Opas außerirdischen Bekannte in der Nähe sein, um ihre Glückwünsche zu überbringen.

Wie es weitergeht mit dem 75. Geburtstag von Opa Ludwig, zeigt das Ensemble, mit Martin Grimm, Bernd Ebert, Roswitha Schmitt, Eric Haas, Bernhard Schmitt, Michaela Besucher, Caroline Grimm, Karl Heiner, Evi Schmitt, Anette Mayerhöfer und Oliver Bender, am kommenden Wochenende. Das dabei die Lachmuskel kräftig beansprucht werden, versprechen die Darsteller nach vielen Proben im Voraus.

Die Premiere feiert Weisbach am Freitag, den 13.01.17, um 19:30 Uhr, im Bürgersaal Weisbach. Darüber hinaus stehen die Laienspieler am Samstag, den 14.01., um 19:30 Uhr, Sonntag, den 15.01., um 19:00 Uhr, Freitag, den 20.01., um 19:30 Uhr, Samstag, den 21.01., um 19:30 Uhr und Sonntag, den 22.01., um 19:00 Uhr auf der Brettern, die die Welt bedeuten.
Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 7 Euro (Kinder 2,50 Euro) bei Evi Schmitt, Weisbach, unter Tel. 06274-1837.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: