Gundelsheim: Brand durch China-Böller?

(Symbolbild)

(ots) Am Sonntagmorgen, gegen 01:45 Uhr hörte ein Anwohner der Gundelsheimer Ortsstraße einen lauten Knall.

Werbung
Anschließend bemerkte er Feuer aus der blauen Altpapiertonne seines Nachbarn. Der Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr konnte das Feuer mittels eines Feuerlöschers löschen und somit ein etwaiges Übergreifen auf Gebäudeteile verhindern. In der Seestraße wurde vermutlich zur gleichen Zeit ein Briefkasten mit einem Böller gesprengt. Durch die Wucht der Explosion wurde die innere Klappe total beschädigt. Es wird vermutet, dass zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht. Wer Hinweise zu den Taten machen kann wird darum gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gundelsheim unter 06269 41041 in Verbindung zu setzen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]