Eberbach: Jungbulle ausgebüxt

(Symbolbild)

In Schlachthof zurückgeführt

Eberbach. (ots) Kaum ihren „Augen trauen“ wollten zwei Streifenbeamte, als ihnen am Samstag um 0.50 Uhr in der Güterbahnhofstraße ein Jungbulle entgegenkam, der ein meterlanges Seil hinter sich her schleifte. Wie sich herausstellte war das Tier aus dem nahegelegenen Schlachthof am Neuen Weg ausgebüxt. Mit Hilfe eines verständigten Metzgers gelang es, den scheuern, widerspenstigen Bullen zum Schlachthof zurück zu führen, sodass das Tier nach etwa einer Stunde wieder „hinter Gittern“ war.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Lebenshilfe Eberbach besucht Kurpfalz-Park

(Foto: privat) (pp) Der diesjährige Tagesausflug der Lebenshilfe Ortsvereinigung Eberbach e.V. führte die Teilnehmer im vollbesetzten Bus nach Wachenheim in den Kurpfalz-Park. Pünktlich begann um [...]

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]