Bad Mergentheim: Verletzter nach Brand

(Symbolbild)

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

(ots) Mit leichten Verletzungen musste ein Mann am Dienstag nach einem Brand in seiner Wohnung ins Krankenhaus gebracht werden.

Kurz nach 20 Uhr verständigte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses die Feuerwehr sowie die Polizei, da der Rauchmelder in einer benachbarten Wohnung schrillte und ihm auf Läuten an der Wohnungstür
niemand öffnete. Die Einsatzkräfte waren wenig später dort und
öffneten die Tür gewaltsam. Dichte Rauchschwaden schlugen den
Feuerwehrleuten sowie den Polizeibeamten unmittelbar darauf entgegen.
Wie sich herausstellte, hatte der Bewohner Essen auf den
eingeschalteten Herd gestellt und war eingeschlafen. Da der Brand
gerade noch rechtzeitig bemerkt worden war, konnte der Bewohner
gerettet werden. Der Schaden blieb gering.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: