Skyhokers starten mit Auswärtssieg

TSG Wiesloch – TSV Buchen 56:58

 von Matthias Saur

Nachdem Buchens Basketballer in den letzten zwei Spielen der Hinrunde gegen den TSV Berghausen und die KuSG Leimen jeweils eine deutliche Niederlage einstecken mussten und damit als Tabellenvorletzter in die Winterpause gingen, feierte man nun zum Rückrundenauftakt bei der TSG Wiesloch wieder ein Erfolgserlebnis.

Werbung
In der Weihnachtspause wurde effektiv gearbeitet – unter anderem während eines kurzen Trainingslagers.
Dies führte dazu, dass man beim Rückrundenauftakt in Wiesloch trotz einiger Spielerausfälle als Sieger vom Spielfeld ging. Die Bedeutung dieses Erfolgs gegen einen direkten Tabellennachbarn ist nicht hoch genug zu würdigen, wenn man sich die Chancen auf den Ligaverbleib erhalten ist umso bedeutender, wenn man möchte.

Die Skyhookers waren zunächst die bessere Mannschaft und lagen dementsprechend nach dem ersten Viertel mit 12:18 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Spieler der TSG Wiesloch, dass auch sie unbedingt die Klasse halten möchten. Sie kämpften sich folglich wieder heran und lagen zur Pause sogar knapp in Führung (30:29).

Nach dem Seitenwechsel spielte das junge Buchener Team gut auf und zeigte auch ohne die Leistungsträger Jochen Lemp und Christian Saur, dass mehr als genug Potenzial in der Mannschaft steckt, um in der Oberliga Baden zu bestehen.

Vor Beginn des letzten Spielabschnitts setzte man sich so auf elf Punkte ab (37:48). Im letzten Viertel sollte es allerdings noch einmal spannend werden. Die Gastgeber kämpften sich wieder Punkt für Punkt heran und hatten mit dem letzten Wurf der Partie sogar noch die Möglichkeit zu gewinnen.

Der TSV Buchen hatte in dieser Szene das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite, da der Ball sein Ziel verfehlte. Somit stand am Ende ein knappes 56:58 auf der Anzeigetafel.

Obwohl der Sieg am Ende unnötig knapp war, war man bei den Skyhookers froh, endlich auch ein solches Spiel für sich entschieden zu haben. Viel zu häufig hatte man in der Hinrunde Spiele wieder aus der Hand gegeben, nachdem man bereits zweistellig in Führung gelegen hatte.

Insofern handelt es sich bei dem Auftaktsieg um einen Erfolg, auf dem das junge Buchener Team aufbauen kann. Weiter geht es gleich am kommenden Samstag, den 21. Januar, mit einem Auswärtsspiel beim KIT SC Karlsruhe II.

Im Hinspiel feierte der TSV Buchen beim derzeitigen Tabellensechsten einen 73:63-Sieg. Ob sich dieser Erfolg wiederholen lässt, wird man am kommenden Wochenende ab 15 Uhr sehen.

Es spielten: N. Heydler (16 Punkte/3 Dreier), S. Schäfer (11/3), D. Ceh (9), A. Schork (7), L. Haas (4), D. Hartmann (4), K. Feirer-Koser (3), M. Junemann (2), M. Linsler (2), J. Oberhauser, T. Schmid und L. Linsler

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: