TBB: – Wohnblock evakuiert

(Symbolbild)

(ots) In der Samstagnacht kam es gegen 23.30 Uhr im Kellergeschoss eines Gebäudewohnblocks in der Eichendorffstraße zu einer massiven Rauchentwicklung.

Werbung
Zur Bewältigung der Lage kamen die Feuerwehren aus den Bereichen Tauberbischofsheim, Buchen und Höpfingen mit insgesamt 56 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen vor Ort. Die Arbeiten der Löschkräfte wurden durch den ebenfalls anwesenden Kreisbrandmeister koordiniert.

Im Zuge dessen mussten auch alle 26 Bewohner des dreistöckigen Hauses evakuiert werden. Mit Ausnahme eines 70-jährigen Bewohners, der lediglich eine leichte Rauchgasvergiftung erlitt, kam glückerweise niemand weiteres zu Schaden. Wie sich im Zuge der Löscharbeiten zeigte, war ein Schwelbrand im Kellergeschoss des Gebäudes ausgebrochen.

Nachdem das Gebäude infolge der entstandenen Schäden bis auf Weiteres nicht bewohnbar ist, wurden bereits im Zuge der Einsatzmaßnahmen unter Koordination des vor Ort anwesenden Bürgermeisters sowie weiteren Vertretern der Stadtverwaltung Tauberbischofsheim und der Feuerwehr vorübergehende Ersatzquartiere für die Bewohner organisiert.

Der Gesamtschaden wird momentan auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]