Neckarsulm: Trickdieb(e) unterwegs

(Symbolbild)

(ots) Drei Fälle dreister Diebstähle, die alle nach demselben Muster
abliefen, beschäftigen die Neckarsulmer Polizei. Zwei Männer im Alter
von 75 und 85 Jahren wurden am 17. und 23. Januar im Bereich des

Werbung
Pfarrhauses in der Pfarrgasse, sowie auf dem Parkplatz eines Hotels in der Nähe der Marktstraße, von einer unbekannten Person angesprochen und unter Vorhalt von einer Euro Münze nach Wechselgeld
zum Telefonieren gefragt. Beide griffen nach ihren Geldbeuteln und
suchten nach Kleingeld. In einem Fall griff der Täter gleich selbst
in das geöffnete Portmonee und holte sich eine Münze heraus. Während
dieser Wechselvorgänge müssen die Unbekannten unbemerkt Geldscheine
der Senioren aus den Brieftaschen entwendet haben. Insgesamt 175 Euro
wurden hierbei erbeutet. In einem anderen Fall sprach ein Unbekannter
einen 86-Jährigern direkt nach dem Verlassen einer Bank am Marktplatz
an und fragte nach dem Weg zum Marktplatz. Der ältere Herr reagierte
wirsch, da sie ja auf demselben standen. In einer nahegelegenen
Bäckerei bemerkte er dann das Fehlen von mehreren Hundert Euro aus
seinem Geldbeutel. Zur Täterbeschreibung liegen nur vage Angaben vor.
In einem Fall soll der mutmaßliche Dieb für die herrschende Witterung ungewöhnlich leicht, mit einer beigefarbenen Hose und einem dunklen Blouson, bekleidet gewesen sein. Als dunkel gekleidet und mit südländischem Akzent sprechend, wurde der Täter im zweiten Fall
beschrieben. An einen dunkelblauen Schal und eine dunkelblaue Jacke
konnte sich der dritte Bestohlene erinnern.

Die Polizei warnt vor einem weiteren Auftreten der Trickdiebe. Die
Vorfälle waren allesamt zwischen 11 und 12 Uhr. Aufgrund der räumlichen Nähe der Tatorte und derselben Vorgehensweise wird seitens
der Ermittler davon ausgegangen, dass ein Tatzusammenhang besteht. Ob
die Taten von einem oder mehreren Männern begangen wurden, ist nicht
bekannt. Insbesondere ältere Menschen stehen im Fokus der Diebe.

Wem im Bereich der Neckarsulmer Innenstadt in den vergangenen
Tagen etwas Verdächtiges aufgefallen ist oder wer unter Umständen
selbst Opfer eines Trickdiebs in Neckarsulm wurde, wird darum
gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm, unter 07132 93710, in
Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: