Buchen: Mit 4,7 Promille in Autohaus gepennt

(Symbolbild)

Polizei weckt 37-Jährigen

(ots) Ein Betrunkener legte sich in einem Autohaus in der Buchener
Gutenbergstraße am Dienstagnachmittag zum Schlafen hin.

Die hinzugerufenen Polizisten konnten den tiefschlafenden Mann nur durch lautes Schreien und kräftiges Schütteln wecken. Zunächst konnte der
37-Jährige zum Polizeirevier Buchen verbracht werden. Dort wurde der Grund für seinen komatösen Zustand bekannt, welcher selbst die erfahrenen Beamten zum Staunen brachte. Knapp 4,7 Promille zeigte das Testgerät an. Grund genug ihn in ärztliche Obhut zu übergeben.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.