Neckarelz: 17-Jähriger tritt Polizistin ins Gesicht

(Symbolbild)

(ots) Mit einem Körpergewicht von circa 130 Kilogramm ausgestattet, trat ein 17-Jähriger einer Polizistin des Polizeireviers Mosbach mit beiden Füßen und mit voller Wucht ins Gesicht.

Werbung
Zuvor wurde die Polizei am Samstagmittag, gegen 14.00 Uhr, zu einer Schlägerei an den Neckarelzer Bahnhof gerufen. Dort trafen die Beamten einen 18-Jährigen mit blutverschmierter Nase an. Ein Zeuge konnte mitteilen, dass der Kontrahent des jungen Mannes in ein angrenzendes Grundstück geflüchtet sei.

Bei der Nachschau durch die Polizei wurde er unter einem Baum liegend entdeckt und aufgefordert aufzustehen. Der Jugendliche missachtete jegliche Anweisung der Schutzleute und konnte nur durch das Anlegen von Handschellen und einem enormen Kraftaufwand zum Streifenwagen gebracht werden.

Bereits auf der Rückbank sitzend wand sich der Betroffene geschickt und trat nach der Ordnungshüterin die sich im Bereich der Türe befand. Glücklicherweise verletzte er sie hierbei nur leicht. Auf dem Transport zur Dienststelle urinierte der Randalierer noch in den Streifenwagen.

Selbst in der Ausnüchterungszelle dauerte es einige Zeit bis sich der Rabauke beruhigte. Es besteht der Verdacht, dass er bei seiner Verhaftung und auch zuvor, enorm unter dem Einfluss von Drogen stand deren Wirkung nach und nach verflachte.

Auch der zuvor angetroffene Mann am Bahnhof, soll nach Polizeiangaben sichtlich unter Drogen gestanden haben. Bisherigen Ermittlungen zur Folge durchzechten beide die Nacht zuvor in Heilbronn. Daher ist nicht auszuschließen, dass sie auf dem Weg nach Neckarelz aufgrund ihres Gewaltpotentials weitere Personen angegriffen oder angepöbelt haben.

Die Polizei Mosbach nimmt Hinweise hierzu, unter 06261 809 0 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

5 Kommentare

  1. Ich hoffe das war nicht die Katharina, sonst drehe ich am Rad und der Bast… hat es mit mir zu tun.

Kommentare sind deaktiviert.