TV Mosbach II feiert zweiten Saisonsieg

Gegen Lauda zwei Punkte erkämpft

(pm) Die zweite Handball-Männermannschaft des TV Mosbach hatte am vergangenen Wochenende den ETSV Lauda zu Gast in der Jahnhalle. Nach der knappen 25:24 Hinspielniederlage gingen die Kreisstädter hoch motiviert in die Begegnung. Mosbachs Gabriel Filipovic, mit acht Toren bester Schütze seines Teams, eröffnete per 7-Meter Strafwurf die Begegnung und brachte die Mosbacher Farben mit 1:0 in Führung.

Werbung
Es folgte jedoch ein 4:0 Tore-Lauf der Gäste und so sah sich Trainer Kai Gärtner beim 1:4 Rückstand gezwungen die Grüne Karte zu zücken. „Konsequenz im Abschluss“, war der Tenor des kurzen Meetings…und das beherzigten die Kreisstadt-Handballer in den folgenden Minuten auch. In der neunten Spielminute egalisierte Linus Arens erstmals den Vorsprung auf 4:4. Doch anschließend waren es wieder die Gäste, die sich vor allem, durch Tore von Yannik Nixdorf auf drei Tore absetzen konnten. Diesen Vorsprung nahmen die Gäste beim Stand von 11:14 mit in die Kabine.

„Wenn man so viel richtig macht, muss man sich auch belohnen.“ Schallte es aus Mosbachs Kabine… …Und genau nach diesem Tenor arbeiteten Ballenweg und Co. die verbleibenden 30 Minuten. Nachdem die Gäste mit Michael Keller zum 12:16 vorlegten, ging ein Ruck durch die Mosbacher Mannschaft. Aufopferungsvoll agierte man in der Abwehr, willensstark und Konsequent im Angriff. Nach 35 Minuten blinkte wiedermal ein Unentschieden auf der Anzeigetafel. Über 16:16, 17:17 und 20:20 blieb das Spiel offen.

Der junge Jannik Rinderle war es, der in der 43. Spielminute seine Farben erstmals mit 21:20 in Führung brachte. Herauszuheben in dieser Phase des Spiels war die spielerische Disziplin, wie auch die hervorragende Torhüterleistung von Patrick Herkel im Tor der Hausherren. Drei von fünf 7-Meter Strafwürfen entschärfte er und verschaffte seinen Vorderleuten Sicherheit. Bis zur 54. Minute konnte man einen vier Tore-Vorsprung erarbeiten. Die Gäste um Trainer Yannick Reinhart konnten zwar noch auf 28:27 verkürzen, die Punkte blieben allerdings in Mosbach.

„Dies waren extrem wichtige Punkte für uns im Kampf gegen den Abstieg!“ Meinte der glückliche Mosbacher Kapitän Nils Ballenweg nach dem Spiel. Am kommenden Sonntag ist die zweite Männermannschaft beim SV Obrigheim zu Gast. Spielbeginn in der Neckarhalle ist um 18 Uhr.

Für den TV Mosbach spielten: Johannes Scheuermann, Partick Herkel (beide Tor), Nils Ballenweg (1), Manuel Dautel (n.e.), Jannik Rinderle (7), Pascal Bissinger (2), Maximilian Rapp, Robin Tiefenthaler (1), Janik Krischke, Jan Rapp (5), Gabriel Filipovic-Matanovic (8/4), Pascal Baier (n.e.), Linus Arens (3), Luis Kraus (1)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: