SGH-Handballer revanchieren sich

SGH Waldbrunn-Eberbach – TSG Dossenheim 15:5 (120:20)


(Foto: pm)

Eberbach.(uw) Am Sonntag empfing die Mannschaft der E-Jugend der SGH Waldbrunn-Eberbach die Jungs der TSG Dossenheim in der Hohenstaufen-Halle.

Hatte man das Vorrundenspiel in Dossenheim noch verloren, wollte man diese Scharte im Heimspiel wieder gut machen. Mit diesem Ziel gingen die Spieler konzentriert auf die Platte. So gelang auch im ersten Angriff die 1:0-Führung. Diesen Minivorsprung glich Dossenheim jedoch im Gegenzug aus. Es dauerte dann einige Minuten, bevor der nächste Torerfolg gelang.

Werbung
Den SGH-Spielern gelang es dann über ein 3:2 zum 7:2 bis zur Halbzeit davon zu ziehen. Lediglich im Torabschluss hätte man noch besser sein können, wurden doch viele Gelegenheiten leichtfertig vergeben. Doch auch der Dossenheim Torhüter
hat einen guten Tag und entschärfte einige Bälle. Auch die SGH-Torhüter, die abwechselnd im Tor standen, haben ihre Sache gut gemacht.

In der zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber ihre Führung kontinuierlich aus. Über die Zwischenstände von 9:4, 12:4 stand es am Ende 15:5. Nach Torpunkten (Anzahl der Tore x Anzahl der Torschützen) siegten die Gastgeber mit 120:20. Die Revanche ist also voll und ganz gelungen.

In zwei Wochen kommen die Jungs des PSV Knights Heidelberg in die HSG-Halle. Gegen die körperlich überlegenen Spieler aus Heidelberg wird es schwer, einen weiteren Sieg zu feiern.

Für die SGH Waldbrunn-Eberbach spielten: Sandro Menges, Julian Wettig, Myles Nähr, Yusuf Uncu, Timo Böhm, Nick Keuchler, Moritz Stauch, Niklas Rechner, Marius Kij, Giulio Peipert, Max Peipert, Karl Lauter und Marc Völker.

Infos im Internet:

www.sgh-waldbrunneberbach.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: