Gymnastikgruppe übergibt 2.100 Euro

Kinderplanet kümmert sich um Familien schwerkranker Kinder

Waldbrunn/Heidelberg. „Adventszeit nutzen um etwas Gutes zu tun“, das haben sich die Mitglieder der Gymnastikgruppe des TSV Strümpfelbrunn im vergangenen Advent
wieder vorgenommen.

Werbung
Seit Ende Oktober wurde deswegen viele Stunden Plätzchenteig geknetet, ausgestochen, verziert und natürlich gebacken sowie in verkaufsfertige Päckchen verpackt. Die fertigen Weihnachtsplätzchen wurden dann beim 25. Weihnachtlichen Dorffest in Strümpfelbrunn (wir berichteten) zum Verkauf angeboten.

In kurzer Zeit waren die 228 Päckchen ausverkauft. Aber auch Dekorationsartikel, die in mühevoller Handarbeit hergestellt wurden, fanden schnell begeisterte Abnehmer.

Und so nahmen die Frauen der Gymnastikgruppe den stolzen Betrag in Höhe von 2.100 Euro ein, die erneut an den Kinderplaneten in Heidelberg gingen. Dort sorgt man am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg für eine qualifizierte Betreuung für die Geschwister schwerkranker Kinder.

Da die Finanzierung des Kinderplanten ausschließlich auf Spenden basiert, war die Hilfe vom Winterhauch sehr willkommen.
Die Gymnastikfrauen freuten sich über die große Spenden- und Zahlungsbereitschaft in Waldbrunn. „Es ist sehr erfreulich, dass auch in diesem Jahr wieder fleißig gekauft und gespendet wurde. Hierfür gilt den Spendern unser herzlicher Dank“, so die Verantwortlichen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: