Weikersheim: Wildunfall mit Folgen

(ots) Am Mittwochabend befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Pkw Toyota die
L 2351 bei Weikersheim. Gegen 23.40 Uhr wechselte plötzlich ein

Wildschwein über die Straße, das vom Pkw erfasst und getötet wurde.
Der Fahrer ließ das Tier ohne Absicherung der Unfallstelle liegen und
fuhr weiter. Eine 47-Jährige, die kurze Zeit danach mit ihrem VW die
Stelle passierte, bemerkte den Schwarzkittel zu spät und fuhr mit
ihrem VW gegen das Tier. Dadurch entstand an ihrem Fahrzeug
Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Der Toyota-Fahrer meldete
den Wildunfall kurz nach Mitternacht beim Polizeirevier Wertheim. Bei
der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholeinwirkung bei dem
56-Jährigen fest. Ein Alkoholtest bestätigte dies, so dass er Blut
und Führerschein abgeben musste. Neben einer Strafanzeige wird auf
ihn auch noch eine Anzeige wegen der Nichtabsicherung der
Unfallstelle nach dem Wildunfall zukommen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: