Ehrungen bei der FFW Langenelz


(Foto: Liane Merkle)

Langenelz. (lm) Zwei Brandeinsätze in Rumpfen und Schloßau sowie fünf technische Hilfeleistungen standen im Mittelpunkt der feuerwehrtechnischen Inhalte der Freiwilligen Feuerwehr der Abteilung Langenelz im vergangenen Jahr.

Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der örtlichen Aula, zu der Abteilungskommandant Holger Münch neben den Aktiven, Jugend- und Alterswehr auch Ehrenkommandant Rudi Reichert, Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Markus Späth und Gesamtkommandant Markus Peiss begrüßen konnte.

Werbung
Zu Beginn seines Jahresrückblicks dankte Münch allen, die sich für die Belange der Wehr und damit auch für die Gemeinschaft eingesetzt hatten, besonders aber der Gemeinde Mudau für ihre stete Unterstützung und der Gesamtwehr für die harmonische Zusammenarbeit.

Im Berichtsjahr hatte man einen Mitgliederstand von 24 Aktiven, sechs Jugendlichen und sechs Mann in der Alterswehr. Im Ausbildungsbereich könne man auf 23 Mann mit Grundausbildung, 17 Sprechfunker, sechs Maschinisten, sechs Atemschutzgeräteträger, fünf Truppführer und zwei Gruppenführer stolz sein.

Weiter erinnerte der Abteilungskommandant an die zehn abgehaltenen theoretischen und praktischen Übungen mit u.a. Brandbekämpfung, Personenrettung, Löschwasserversorgung und Sicherung der Einsatzstelle.
Resümiert wurde auch das Ablegen des Leistungsabzeichens in Bronze, die Herbstabschlussübung und die diversen Festbesuche bei befreundeten Wehren.

Über Inhalte der Einsätze und Übungen berichtete ausführlich Schriftführer Christian Meixner, der auch die Einsätze in Folge von Starkregen mit Überflutungen von Straßen in Erinnerung rief. Als weitere Aktivitäten nannte er das Maibaumstellen mit Straßensicherung, die Absicherung des Martinsumzuges, die Teilnahme am Volkstrauertag mit Kranzniederlegung, Schlachtfest und die Beteiligung an Faschingsveranstaltungen.

Ein reges Feuerwehrjahr dokumentierten auch die Teilnahme der Jugendwehr am Rosenmontagsumzug mit Bollerwagen, das Eierpicken, Grillfest und natürlich die Weihnachtsfeier. Im Rahmen der Aus- und Weiterbildungen absolvierte Markus Ranisavlejvic die Grundausbildung in Buchen als Lehrgangsbester, Lars Hönig, Sebastian Galm und Ibrahim Hadzic fungieren als neue Atemschutzgeräteträger. Ausbilder für den Feuerwehrführerschein ist Karsten Münch, den Feuerwehrführerschein bestanden Holger Münch, Christian Meixner, Dominik Grimm und Tobias Galm, neuer Maschinist ist Dominik Grimm, den Brandcontainer in Mosbach besuchte Sebastian Galm, das Leistungsabzeichen in Bronze legte Max Müller ab und der Abteilungskommandant selbst nahm an einer Weiterbildung in Mudau teil.

Abschließend seines Berichtes gab der Schriftführer noch bekannt, dass in diesem Jahr ein Motorsägenlehrgang mit dem Forstamt angeboten wird. Abteilungskommandant Holger Münch betonte, dass die Anschaffung von Bekleidung, Funkmelder und Fleecejacken als durchweg positiv aufgenommen wurde.

Über einen zufrieden stellenden Kassenstand berichtete anschließend Christian Galm und da die Kassenprüfer Karl Herkert und Mithat Hadzic keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder der gesamten Abteilungsführung einstimmig Entlastung. Jugendwart Tobias Galm berichtete über die wöchentliche Zusammenkunft der sechs Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr und Abteilungskommandant Holger Münch gab als neues Mitglied Michael Speckert bekannt. Gesamtkommandant Markus Peiss übergab an Christian Meixner und Tobias Galm die Dokumente zum Abschluss des Lehrgang Truppmann 2.

Abschließend der Jahreshauptversammlung konnte Karsten Münch für seine 25-jährige aktive Zeit bei der Feuerwehr mit Urkunde und Präsent ausgezeichnet werden. Geehrt wurde auch Konrad Galm, der seit über vierzig Jahren der Feuerwehr die Treue hält. Beförderungen und Präsente für eifrigen Übungsbesuch sowie Grußworte der Gäste leiteten zum gemütlichen Beisammensein über.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: