Werbach: Polizeibeamten angegriffen

(Symbolbild)

(ots) Vermutlich aufgrund seiner Unachtsamkeit überfuhr ein 42-Jähriger
VW Golf Fahrer am Montag eine Verkehrsinsel am Kreisverkehr an der L
506 bei Werbach und prallte anschließend mit seinem PKW gegen eine Betonwand.

Zur ärztlichen Versorgung des Mannes wurden zwei Ersthelfer des Rettungsdienstes zum Unfallort gerufen. Während der Unfallaufnahme befolgte der Verursacher die Anweisungen der Beamten und des ärztlichen Dienstes nur zögerlich, zu einem späteren Zeitpunkt gar nicht mehr. Der 42- Jährige ging plötzlich zu dem Streifenwagen und griff ohne ersichtlichen Grund in das Dienstfahrzeug, während ein Beamter seine Personalien aufnahm. Der
Unfallverursacher musste massiv davon abgehalten werden, in das
Dienstfahrzeug zu gelangen. Einer der Beamten zog sich bei dem
Vorfall durch eine Abwehrbewegung eine Verletzung in der rechten Schulter zu. Der amerikanische Staatsbürger wurde mit Hilfe eines Ersthelfers zu Boden gebracht und geschlossen, bevor er mit dem hinzugezogenen Notarzt in das Krankenhaus Tauberbischofsheim
verbracht und dort stationär aufgenommen wurde. Gegen den Verursacher werden nun entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Warum er sich zu dem Streifenwagen begeben hat, ist bislang unklar.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: