VdK Waldbrunn ehrt treue Mitglieder

##Franz Kisling seit 1947 VdK-Mitglied – Bundesverband erst 1950 gegründet


Unser Bild zeigt die geehrten VdK-Mitglieder mit Bürgermeister Markus Haas (re.) und dem 1. Vorsitzenden des VdK Waldbrunn, Dieter Fessler (li.). (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Die Winterfeier nahm der VdK Waldbrunn auch in diesem Jahr wieder zum Anlass, um im Gasthaus Drei Lilien in Mülben die turnusgemäße Mitgliederversammlung durchzuführen. Hierzu konnte Vorsitzender Dieter Fessler nicht nur viele Mitglieder, sondern mit Bürgermeister Markus Haas und dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden des VdK Neckar-Odenwald, Hans Androsch, auch zwei Ehrengäste begrüßen.

Nach seinem Rechenschaftsbericht und dem Bericht von Schriftführer Walter Braun, durfte Kassier Karlheinz Wetterauer zufrieden stellende Finanzen vorstellen. Nachdem die Kassenprüfer keine Beanstandungen äußerten, oblag es Bürgermeister Markus Haas die Mitglieder um die Entlastung des Vorstands zu bitten, die als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit auch einstimmig erteilt wurde.

Werbung
Nachdem auch der stellvertretende Kreisvorsitzende Hans Androsch sein Grußwort gesprochen hatte, standen Ehrungen langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.

Eine ganz besondere Würdigung wurde dabei dem Ehrenvorsitzenden Franz Kisling zuteil. Nachdem er bereits bei seinem Ausscheiden aus dem Vorstand vor über zehn Jahren zum Ehrenvorsitzenden des VdK Waldbrunn ernannt worden war, wurde er nun für seine 70-jährige Mitgliedschaft im VdK mit dem Großen Treueabzeichen mit Brillant gewürdigt. Seit dem 01. November 1947 gehört Kisling dem VdK an. Dabei blieb er aber nicht, wie viele andere passiv, sondern übernahm auch früh Verantwortung im VdK Strümpfelbrunn, bei dem er zunächst als Schriftführer fungierte, bevor er den Vorsitz übernahm. In dieser Funktion war er maßgeblich an der Zusammenführung des VdK in den Ortsteilen zu einem gemeinsamen Ortsverband im VdK Waldbrunn verantwortlich. Diesem Gemeindeverband stand der Jubilar Franz Kisling vor, ehe er 2005 die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Dieter Fessler übergab.

Neben der Ehrung für 70 Jahre wurde Kätchen Adolph für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit zehn Jahren gehören Artur Bauer, Erika Kessler, Alfons Link, Christa Wandler und Manuela Schumacher zum VdK, wofür sie ebenfalls gewürdigt wurden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: