Auf Augenhöhe mit Meisterschaftsfavoriten

Mosbach ärgert Ditzingen, aber nur 50 Minuten

TSF Ditzingen – TV Mosbach 34:26 (16:14)

(pm) Die Mosbacher Handballer konnten am Samstagabend einmal mehr lange mithalten, waren sogar auf Augenhöhe und führten teilweise mit zwei Toren im ersten Spielabschnitt beim Meisterschaftsfavoriten der Landesliga TSF Ditzingen.

Am Ende des Tages gewinnen die Schwaben jedoch souverän mit 34:26 (16:14), doch das klare Ergebnis spiegelt jedoch nicht ganz den Spielverlauf wieder. Über 50 Minuten lang präsentierte sich der TV Mosbach als nahezu gleichwertiger Gegner in der Sporthalle Glemsaue.

Werbung
Im ersten Durchgang führten die Mosbacher sogar immer wieder. Mit dem 6:6 glichen die Gastgeber erstmals wieder aus, während der TV Mosbach sich immer wieder absetzen konnte. Über 9:10, 10:12 dauerte das Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum 13:13 an. Erst in den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte setzten sich die „Madfrogs“ zum Pausenstand von 16:14 leicht ab.

Mosbach blieb auch in den zweiten 30 Minuten lange in der Partie. Während dem Tabellenletzten aber in den letzten 10 Minuten langsam die Kraft ausging und die Ideen im Angriff fehlten, hielt Ditzingen das Tempo hoch. Der Gastgeber ließ nicht nach, legte nach dem 23:22 den ersten kleinen Zwischenspurt zum 26:23 (50.) ein, rührte Beton in der Abwehr an und baute den Vorsprung bis zum Abpfiff noch deutlich aus.

TV Mosbach: Michael Goertz und Bastian Beuchert (beide im Tor), Janosch Butschbacher (2), Tobias Blasmann, Sascha Filipiak, Patrick Mittmann (6/3), Kai Gärtner, Janik Krischke, Christoph Kaiser (5), Stefan Heiß (4), Felix Knoll (4), Yannick Somogyi (5).
Trainer: Manfred Geiger
Betreuer: Pascal Bissinger

Beste Werfer TSF Ditzingen: Zwicker, Schnelle und Ruoff jeweils 6

Stenogram: 0:2, 2:4, 4:6, 7:6, 9:10, 10:12, 12:13, 15:13, 16:14 – 20:16, 22:21, 23:22, 26:23, 30:23, 24:26

Siebenmeter: 6/4 : 3/3
Dirk Zeiher (HK Ostdorf/Geislingen) und Daniel Fischer (HWB Handball Winterlingen-Bitz)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: