Bretzfeld: Autodieb rammt Streifenwagen

(Symbolbild)

20-jähriger Litauer in Untersuchungshaft

(ots) Am frühen Freitagmorgen fiel einer Streife des Verkehrskommissariats Walldorf gegen 4 Uhr auf der BAB 6, Tankanlage Kraichgau, ein BMW 640 Coupe auf.

Werbung
Das Fahrzeug fuhr anschließend auf der A 6 weiter in Richtung Nürnberg. Im Bereich der Anschlussstelle Bretzfeld wollten zwei Streifenbesatzungen eine Fahrzeugkontrolle durchführen. Der Fahrer des BMW erkannte die Situation und raste plötzlich rechts auf dem Standstreifen an den Streifenwagen vorbei. Dabei rammte er den links von ihm fahrenden Streifenwagen und konnte in Richtung Nürnberg flüchte. Kurz vor 7 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge einen unfallbeschädigten Pkw BMW, der mit laufendem Motor vor einer Gaststätte im Bereich Neuenstein stand. Bei diesem handelte es sich um einen zirka 55.000 Euro teuren BMW, der in der Nacht zuvor im Bereich Main-Taunus-Kreis gestohlen worden war. Bei der Überprüfung der Gaststätte konnten Beamte des Polizeireviers Öhringen gegen 8.45 Uhr den 20-jährigen litauischen Staatsangehörigen feststellen, der in den frühen Morgenstunden als Fahrer des gestohlenen BMW vor der Kontrolle im Bereich Bretzfeld geflüchtet war. Der Tatverdächtige gibt an, von anderen beauftragt worden zu sein, den gestohlenen BMW nach Polen zu bringen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde der Litauer am Samstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und wies den Mann in Untersuchungshaft ein.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: