Schwaigern: Bachverunreinigung

(Symbolbild)

(ots) Auf einer Länge von mindestens acht Kilometern kam es im Leinbach von Niederhofen bis Schwaigern zu einem Fischsterben. Nach ersten Ermittlungen gelangte vermutlich am Dienstag eine noch unbekannte Menge an Schadstoffen in den Bach, wodurch mutmaßlich ein erhebliches Fischsterben ausgelöst wurde. Das genaue Ausmaß ist derzeit noch nicht bekannt. Auf Gemarkung Stetten wurden allein auf einer Strecke von etwa 300 m zirka 50 tote Bachforellen aufgefunden. Der Arbeitsbereich Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Heilbronn hat die Ermittlungen nach dem Verursacher aufgenommen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 07131 104-2500 zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]