Landesgartenschaupark erhält Namenszusatz

Ideenwettbewerb fällt aus


(Foto: Krieger)
Mosbach. (pm) 1997 richtete Mosbach die 15. baden-württembergische Landesgartenschau aus; der ehemalige Stadtgarten wurde hierfür zum Landesgartenschaupark – kurz LGS-Park – entwickelt und umgestaltet. Unzählige Aktionen, ein wunderschön angelegter Park in mehreren Teilbereichen, blühende Pflanzen, Blumen, Sträucher und Bäume lockten im Landesgartenschaujahr zig Tausende kleine wie auch große Besucher, Gartenfreunde und natürlich auch Mosbacher Bürger an.

Werbung
Heute ist der Park direkt an der historischen Altstadt ein blühendes Naherholungsgebiet für die Mosbacherinnen und Mosbach und ein beliebtes Ausflugsziel für Tagestouristen. Wasser-, Weiden- und normale Spielplätze, Kneippanlage und Aktivpark, Beachvolleyballfeld und Skater-Street, der See mit der Seebühne und das Alte Schlachthaus mit dem Kunstverein Neckar-Odenwald und vieles mehr machen das Gelände zu einem beliebten Ziel.

Wie selbstverständlich hat man dann den Namen „Landesgartenschaupark“ auch künftig weitergeführt. Dies führt jedoch insbesondere bei Gästen der Städte immer wieder zu Verwirrung bzw. Missverständnissen. Die Verwaltung schlug deshalb vor, dem Park anlässlich des 20-jährigen Jubiläums, das 2017 begangen wird, einen neuen Namen zu geben. Dafür sollten im Zuge eines Ideenwettbewerbs die Bürgerinnen und Bürger beteiligt werden.

Im Technischen Ausschuss, in den der Verwaltungsvorschlag eingebracht wurde, wurde über das Für und Wider diskutiert. Es gab Stimmen, die für eine Beibehaltung des alten Namens plädierten und Stimmen, die eine Umbenennung gemäß der alten Aufteilung in Elzpark und Stadtgarten befürworteten sowie die Ansicht, man solle – wie von der Verwaltung vorgeschlagen – einen Ideenwettbewerb ausloben. Letztendlich wurde der Vorschlag eines Stadtrates, dem Park den Namenszusatz „97“ zu geben, befürwortet. Mehrheitlich beschlossen die Stadträte, dass der Mosbacher Stadtpark künftig „Landesgartenschaupark 97“ heißen soll.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

4 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.